Vereinswirt Jochen geht von Bord
und freut sich auf seine neue Aufgabe als Beisitzer

         

Home 
Aktuell 
Termine 
Berichte 
Über uns 
Patenboote 
Matjes 
Link 
Kontakt 
Impressum 

 

„Haus Surmann“, 13. März 2010

img2.gif

Zum letzten Mal stand Jochen Seifert für seine Kamera-dinnen und Kameraden am Zapfhahn. Der Hausherr der Vereins- gaststätte „Haus Surmann“, versorgte die Mariner, wie schon seit vielen Jahren, bestens.

img4.gif
 
V.l.n.r. Johannes Rottmann (1. Schriftführer), Peter Wirth (Ehrenvorsitzender), Helmut Dahlke (2.Vorsitzender) und Heinz Konetzny (Bezirksleiter Emscher-Lippe)

Es war 20: 15 Uhr als der Ehrenvorsitzende
Peter Wirth, für den verhinderten 1. Vorsitzenden Manfred Kasa, die Mitgliederversammlung eröffnete. Für die 23 anwesenden Mitglieder war die Geschäfts-aufgabe des Kameraden Jochen Seifert zum Monatsende natürlich das Hauptthema des Abends.Der frühe Tod seiner unvergessenen Ehefrau Hilde sowie das erreichte Alter veranlasste ihn zu dem schweren Entschluss.

Peter Wirth bedankte sich für die zurückliegenden 28 Jahre in denen die Familie Pütter/Seifert nicht nur als Gastwirte, sondern auch als Kameraden die Marine-Kameradschaft Gladbeck „beherbergte“. Er erinnerte an die vielfältige Unterstützung der Gastgeber. Die Organisation und Versorgung des Verkaufsstandes zum Appeltatenfest und Punschverkauf wären beispielsweise ohne den kleinen Saal im „Haus Surmann“ so nicht möglich gewesen. Es wäre interessant, einmal nachzurechnen, wie viele Brötchen im Laufe der Jahre dort geschmiert wurden. Obwohl im Hochbetrieb selbst gefordert, erfüllte Jochen Seifert doch so manchen ungewöhnlichen Wunsch der freiwilligen Helfer. Auch hierfür wird der 1. Vorsitzende Manfred Kasa zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal dem Kameraden Jochen Seifert besonders danken.

In den Dank mischte sich aber auch die Sorge der Kameradinnen und Kameraden, wie es mit ihrem Vereinsheim weitergeht. Zumindest die Hoffnung besteht, dass die MK Gladbeck weiterhin das „Haus Surmann“ als ihr Vereinsheim nutzen kann. Die nächste Mitgliederversammlung wird zunächst aber an einem Ersatzort stattfinden, da die Gaststätte für die Nachfolger von Jochen Seifert u. a. einen neuen Anstrich bekommt.

Neben der Rückschau und dem Dank, wurden noch weitere wichtige Themen behandelt.

Die Teilnehmer des Bezirksverbandstages, Heinz Konetzny und Peter Wirth, berichteten Neuigkeiten aus dem DMB, dem Landesverband und dem Bezirk.

Besonderes Interesse galt dem bevorstehenden Ausflug nach Laboe (23. – 25. April). Der Organisator berichtete, dass Programm und Organisation stehen. Da es noch 4 freie Plätze gibt, hofft er, dass sich der ein oder andere Unentschlossene noch zur Mitfahrt entschließt. Anmeldungen nimmt der 1. Kassierer Volker Maas (Tel. 02043 / 64250) entgegen.

Zum Ende der offiziellen Versammlung kam noch einmal der scheidende Gastwirt Jochen zu Wort. Er unterstrich, dass er sich sehr darauf freut, im Vorstand der MK Gladbeck als Beisitzer mitzuarbeiten. Er möchte seine Erfahrung und Ideen gerne einbringen. Dies begrüßte die Versammlung mit einem dreifach kräftigen „Hipp, Hipp, Hurra“.

img5.gif img6.gif

Am Ende der Versammlung gab es - mit Flüssiger Unterstützung - noch viel zu diskutieren

img1.gif

 

 

 

Copyright(c) 2011 Marinekameradschaft Gladbeck. Alle Rechte vorbehalten.